brahea

Exoten & Palmen - Herzlich willkommen!

Arenga

 

Arenga micrantha - C.F.Wei - Bhutan-Zuckerpalme

Diese eher klein bleibende (6m) Fiederpalme mit weiß glänzenden Blattunterseiten wurde erst 1988 im Tibet von C.F.Wei beschrieben, als eine kleine Pflanzengruppe erstmalig im Nordosten Indiens entdeckt wurde.
 Diese Palme wächst im Vorland des östlichen Himalaya in Höhen zwischen 2000-2500m und hält dem dortigen Klima mit Frost und Schneefall stand, was sie zu einer interessanten Palme auch für unser Klima machen könnte. Aus England habe ich von einigen durchaus positiven Auspflanzversuchen gehört, so dass auch ich es einmal mit einem Exemplar versuchen möchte. Da die Palme noch nicht lange erhältlich ist, gibt es bisher keine aussagekräftigen Pflegehinweise. Die einen empfehlen einen sonnigen, andere einen schattigen Standort.
 Sicher ist jedenfalls, dass sie es im Sommer gerne sehr feucht, im Winter eher trocken hat.
 Auch zur Frosthärte gibt es keine sicheren Angaben. Es ist von -6 bis -7°C die Rede, die Wurzeln scheinen sehr frostempfindlich zu sein.

Im Winter 2010/2011 habe ich mal die Überwinterung im Winterschutz der Phoenix ausprobiert. Dort wurde es bis zu -3°C kalt. Für diese Palme, insbesondere im Topf, sicher eine echte Herausforderung. Das Ergebnis war eigentlich gar nicht mal so schlecht. Zwar hatte sie stärkere Blattschäden und sah entsprechend unansehnlich aus, jedoch erholte sie sich relativ gut und schiebt gerade ein neues Blatt. Ich denke mit gutem Winterschutz werde ich mal eine Auspflanzung ausprobieren.

 

 

NACH OBEN
STARTSEITE

Valid HTML 4.01 Transitional

directcounter

Statistiken