brahea

Exoten & Palmen - Herzlich willkommen!

Syagrus

Syagrus romanzoffiana (Cham.) Glassman - Königinpalme

Diese große über 15m hohe, aus Brasilien und Argentinien stammende Fiederpalme ist weltweit sehr verbreitet (oft auch als Straßenbaum), da sie sehr pflegeleicht, schnellwüchsig und anpassungsfähig ist. Sie bildet eine eher lichte Krone, die allerdings oftmals etwas unordentlich aussieht.Sie mag viel Wasser und Dünger, übersteht aber auch Dürrezeiten und toleriert auch leichten Frost.

Syagrus romanzoffiana "litoralis"

hierbei soll es sich um eine Form der S. romanzoffiana handeln, die einen dickeren, aber kürzeren Stamm  und eine kompaktere Krone bildet - auch soll sie wesentlich winterhärter sein und sogar bis zu -9°C ertragen können.

Meine S.r. "litoralis hat zunächst mit in Mulch eingegrabenem Topf im ab -6°C beheizten Schutz einer anderen Palme gestanden. Dies wurde mir dann zu heikel und ich stelle sie im ab -1,5°C beheizten Washischutz unter. Dennoch zeigten sich im Frühjahr einige leichtere Blattschäden und der Neutrieb begann fast weiß und sehr weich auszutreiben. Zum Glück normalisierte sich der Neutrieb, den ich um ihn vor Abknicken zu schützen an einer Stütze festband aber wieder und inzwischen schiebt die Palme ihre ersten gefiederten Blätter.

2008

2009

2010

Überwintert hat die Syagrus im Washingtoniaschutz und wurde ab -1,5°C beheizt, allerdings gab es einmal eine Panne, so dass es für wenige Minuten -11°C kalt wurde bevor die Heizung wieder eingeschaltet wurde.. Zunächst sah die Palme gesund aus. Nachdem sie nun ein paar Tage auf der Terrasse steht faltet sie die Blätter und bekommt täglich mehr Blattflecken.

Zuletzt vertrockneten alle Blätter und der Speer ließ sich ziehen.

 

 

NACH OBEN
STARTSEITE

Valid HTML 4.01 Transitional

directcounter

Statistiken