brahea

Exoten & Palmen - Herzlich willkommen!

Unser Garten 2010

Der Winter 2009/2010 hatte es wieder einmal in sich. Zwar waren die Tiefsttemperaturen im Rahmen, dafür dauerte der Winter sehr lange und es gab sehr viele Eis- und Frosttage (30 / 88).

Zwar haben die meisten Pflanzen den Winter recht gut überstanden, aber Schäden gab es natürlich hier und da doch. Insbesondere die Trachies brauchen dringend mal wieder einen warmen Winter um sich von den Schäden der letzten zwei Winter zu erholen. Vergleicht man die Bilder mit denen von 2008, wird deutlich wie sehr gerade die Trachies unter den letzten Wintern gelitten haben.

Auch das Jahresende zeichnete sich durch einen ungewöhnlich heftigen Wintereinbruch aus, der selbst am ansonsten eher schneearmen Niederrhein für reichlich "weiße Pracht" sorgte. Der Dezember 2010 war mit einer Durchschnittstemperatur von -1,46°C der kälteste Dezember seit Beginn der mir vorliegenden Wetterdaten ab 1970, aber auch insgesamt war das Jahr 2010 mit einer Durchschnittstemperatur von 9,92°C recht kalt.

garten 2010

garten2010

gelbwange2010washi

teich

 

 

NACH OBEN
STARTSEITE

Valid HTML 4.01 Transitional

directcounter

Statistiken